Haferfaser 300g Dose
fructosefrei glutenfrei lactosefrei vegetarisch

Haferfaser 300g Dose

manako ®

Artikel-Nr.:  874

Menge Stückpreis Grundpreis
bis 1 6,90 € * 23,00 € * / 1 Kilogramm
ab 2 6,50 € * 21,67 € * / 1 Kilogramm
ab 5 6,20 € * 20,67 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 0.3 Kilogramm (23,00 € * / 1 Kilogramm)

Gewicht: 0.4 kg

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage*

manako Haferfaser 300 g Dose manako Haferfaser ist ein wertvoller Beitrag zur prebiotischen... mehr
Produktinformationen "Haferfaser 300g Dose"

manako Haferfaser 300 g Dose

manako Haferfaser ist ein wertvoller Beitrag zur prebiotischen Ernährung. Der äußerst hohe Gehalt an Ballaststoffen und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten werden auch Sie sehr schnell begeistern. Unterstützen Sie Ihre Verdauung mit kalorienarmen Haferfaserdrinks und peppen Sie Ihre Backwaren, Teigwaren, Pannaden und Waffeln mit manako Haferfaser auf.

Haferfasern werden aus Haferhülsen und –schalen gewonnen und dienen als wertvolle Ballaststoffe für den Darm. Ballaststoffe sind weitgehend unverdauliche Nahrungsbestandteile, meist Polysaccharide (also Kohlenhydrate), die vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen. Ballaststoffe sättigen stark und helfen bei der Gewichtsregulation. Die Haferfasern quellen im Darm auf, binden Gifte und andere schädliche Substanzen und fördern so deren Ausscheidung. Sie sind Nährboden für eine Reihe positiver Darmbakterien und dadurch mitverantwortlich für eine gesunde Darmflora und eine geförderte Magen-Darm-Passage.

Wertvolle Ballaststoffe in der Haferfaser! Ballaststoffe haben viele positive Eigenschaften:

  • Binden Gifte im Darm und schleusen diese aus.
  • Sättigen stark und unterstützen bei einer Gewichtsabnahme.
  • Können sich regulierend auf Blutfett- und Blutzuckerwerte auswirken.
  • Sind Nährboden für eine Reihe positiver Darmbakterien.
  • Beschleunigen die Darmpassage.

Was sind Ballaststoffe?
Bei dem Wort "Ballaststoffe" kann man einfach an Pflanzen denken: Vor allem Gemüse, Obst und Vollkorn. Ebenso wie Menschen, bestehen auch Pflanzen aus Zellen, welche ihnen ihre Struktur verleihen. Diese Pflanzenzellen können Nährstoffe, Wasser und andere Dinge speichern. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Ballaststoffen: Lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Haferfasern gehören zu der Gruppe der unlöslichen Ballaststoffe.

Welche Aufgaben haben Ballaststoffe?
Die Aufgabe von unlöslichen Ballaststoffen ist es, einfach nur Nahrung und Wasser durch das Verdauungssystem zu transportieren. Wie der Name schon sagt lösen sich die unlöslichen, im Gegensatz zu löslichen Ballaststoffen, nicht in Wasser. Sie quellen auf wie ein Schwamm und vergrößern dadurch den Stuhl. Dadurch kann sich der Speisebrei schneller durch den Verdauungstrakt bewegen. Außerdem sind Haferfasern glutenfrei, da sie nicht aus dem Korn selbst sondern aus den Haferhülsen und –schalen gewonnen werden.

Haferfasern ergänzen den Tagesbedarf
Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt täglich ca. 30 g Ballaststoffe aufzunehmen. Fast ¾ der deutschen Bevölkerung erreicht diesen Wert mit der Ernährung jedoch nicht. Ballaststoffe haben die Eigenschaft, dass sie nicht verdaut werden und daher kaum Energie liefern. Mit manako Haferfasern können Sie Ihre tägliche Aufnahme an Ballaststoffen mit Leichtigkeit steigern.

Verpackung: Dose
Darreichungsform: Pulver

1-2 mal täglich einen Teelöffel in ein Glas Wasser oder Fruchtsaft einmischen, umrühren und gleich trinken. Beim Backen können ca. 10% des Mehls durch Haferfaser ersetzt werden.

 

Zutaten: 100 % Haferfaser, fein

Nährwertangaben pro 100 g

Brennwert6 kcal / 24 kJ

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

0,2 g

0,1 g

Kohlenhydrate

davon Zucker

0,1 g

0,1 g

Ballaststoffe93,3 g

Eiweiß

0,4  g

Salz0,1 g


Alle Angaben unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen.

Zuletzt angesehen