Mariendistelsamen gemahlen 1000 g Beutel

Mariendistelsamen gemahlen 1000 g Beutel

Makana ®

Artikel-Nr.:  744

Menge Stückpreis Grundpreis
bis 1 9,90 € * 9,90 € * / 1 Kilogramm
ab 2 9,80 € * 9,80 € * / 1 Kilogramm
ab 5 9,60 € * 9,60 € * / 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 1 Kilogramm

Gewicht: 1 kg

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage*

Mariendistelsamen (-früchte) gemahlen, 1000 g Beutel Wissenschaftlicher Name: Fructus Cardui... mehr
Produktinformationen "Mariendistelsamen gemahlen 1000 g Beutel"

Mariendistelsamen (-früchte) gemahlen, 1000 g Beutel

Wissenschaftlicher Name: Fructus Cardui mariae pulv., Semen cardui mariae pulv., Silybum marianum

Die Mariendistel (Silybum marianum) ist von großer Bedeutung für Pferde mit Lebererkrankungen und zur vorbeugenden Unterstützung der Leber. Die kurweise Zufütterung von Mariendistel kann Toxine aus dem Körper ausschleusen und so das Pferd vor möglichen Leberschädigungen schützen. Durch die Kombination mit weiteren, bitterstoffhaltigen Kräutern kann die entgiftende Wirkung von Mariendistel weiter gesteigert werden. Hierfür eignen sich Artischockenblätter oder Löwenzahn sehr gut.

Mariendistel enthalten wertvolle Inhaltsstoffe für die Entgiftung der Leber:

  • Ungesättigte Fettsäuren (Linolsäure)
  • Vitamin E
  • Bitterstoffe
  • Ätherische Öle
  • Silymarin (ein Wirkstoffkomplex, der zu den Flavonoiden gehört)

Ein Kind mit vielen Namen
Die Mariendistel (Silybum marianum) – auch unter den Namen Christi Krone, Donnerdistel, Fieberdistel, Fechdistel, Frauendistel, Heilandsdistel, mit den Namen der Früchte Marienkörner oder Stechkörner, ist eine wunderschöne Distelpflanze mit purpurfarbenen Blüten. Der Name der Mariendistel entstammt einer alten Legende, nach der die weißen Flecken auf ihren Blättern von der Milch der Jungfrau Maria stammen.

Woher stammt die Distelpflanze?
Die Mariendistel ist vor allem im Mittelmeerraum verbreitet. Man findet sie auf großen Feldern in Österreich (Waldviertel), Ungarn, Deutschland (Westerwald), aber auch in Anbaugebieten in Nordafrika, Argentinien, Venezuela und China. Die Mariendistel findet große Anwendung im medizinischen Bereich, da sie durch ihre Wirkstoffe (Bitterstoffe, biogene Amine, Gerbstoff, Farbstoffe, in geringem Anteil auch ätherische Öle, unbekannte scharfe Substanzen und Harze) positiv auf Magen, Galle und Leber wirken kann.

Wertvolle Inhaltsstoffe 
Die Mariendistel bringt wertvolle Stoffe mit, die sich schützend und stärkend auf die Pferdeleber auswirken können. Der wertvollste Inhaltsstoff der Mariendistel ist das Silymarin. Diese wirksame Antioxidans kann die Regeneration der Leberzellen unterstützen und die Produktion von Gallenflüssigkeit anregen. Hauptsächlich ist das Silymarin in den hartschaligen, schwarz glänzenden Mariendistelfrüchten enthalten.

Kräuter / Anwendungsgebiet: Leber, Verdauung
Darreichungsform: gemahlen
Verpackung: Papiertüte

Großpferde (600 kg LG) 80 g - 100 g / Tag. Ponys und Kleinpferde entsprechend anpassen.

Wir empfehlen es als Kur über einen Zeitraum von ca. 4 Wochen.

Hinweis: Bitte beachten Sie die Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) für den Pferdesport.

Zuletzt angesehen